Telefon +49 8935647869 (Mo-Fr 9-17 Uhr)
Telefon +49 8935647869 (Mo-Fr 9-17 Uhr)
Einkaufswagen 0

Unser Blog

Wie geht man mit Krücken oder Unterarmgehstützen?

Wie geht man mit Krücken oder Unterarmgehstützen?

Diesen Artikel drucken   Im Anschluss an eine Operation am Bein oder Fuß kann es notwendig sein, dass sie das Gehen mitunter an Gehstützen erlernen müssen. Krücken oder Unterarmgehstützen dienen der Schonung und Sicherheit, damit Sie sich wieder frühzeitig fortbewegen können. Klassische Unterarmgehilfen sollten so eingestellt sein, dass im aufrechten Stand eine leichte Beuge im Ellenbogen zu erkennen ist. Die folgenden Übungen unterstützten Sie dabei die richtige Technik sicher umzusetzen. Übung 1: Aufstehen und hinsetzen Zum Aufstehen greifen Sie mit den Händen an die nach innen gerichteten Handgriffe der Krücken. Schieben sie nun das betroffene Bein gestreckt nach vorne, so...

Weiterlesen →


Wie wählt man die richtige Krücke aus?

Wie wählt man die richtige Krücke aus?

Es ist schwierig immer gleich die richtigen Gehhilfen für die individuelle Person zu finden, aber es gibt ein paar Anhaltspunkte, die man beachten sollte.  Die Empfehlung Ihres Arztes oder Physiotherapeuten Ihr behandelnder Arzt oder Physiotherapeut sollte Ihre erste Anlaufstelle sein, immerhin kennt er Ihre Bedürfnisse am Besten. Gerade wenn es darum geht bei nicht alltäglichen Einschränkungen zu helfen, sollten Sie ihm vertrauen. Allerdings sind heute im Rahmen der immer enger werdenden Verschreibungsbudgets und des Kostendrucks Ihrem Arzt häufig auch die Hände gebunden Ihnen die optimale Versorgung oder Hilfsmittel zu kommen zu lassen. Daher müssen Sie zumindest zum Teil selbst etwas beisteuern...

Weiterlesen →


Warum die KMINA Pro Gehhilfe entwickelt wurde

Warum die KMINA Pro Gehhilfe entwickelt wurde

Laut Statistischem Bundesamt sind hunderttausende Menschen von einer Funktionseinschränkung oder dem Verlust eines oder zweier Gliedmaßen betroffen. Bei einer solch chronischen Behinderung, aber auch bei altersbedingter Schwäche oder einer Sportverletzung folgt häufig die Notwendigkeit, Krücken oder andere Gehhilfen zu nutzen, wie z.B. Rollatoren und Gehstöcke. Dies führt in vielen Fällen zu Folgeproblemen. Die häufige und längere Benutzung von Unterarmgehhilfen verursacht Schmerzen in den nun deutlich stärker beanspruchten Handgelenken sowie durch die ungünstige vorgebeugte Körperhaltung in den vorderen Schultern. Regelmäßig kommt es zu einem Karpaltunnelsyndrom. Dieses entsteht durch die Schädigung des Nervus medianus im Karpaltunnel, einem Nerven-Muskeldurchgang im Handgelenk. Davon betroffene...

Weiterlesen →